FV Brühl

FV Brühl agiert uneffektiv

Fußball-Landesliga:  FC Badenia St. Ilgen – FV Brühl   2:1 (1:0)

Der FV Brühl musste in der Fußball-Landesliga eine erneute Niederlage hinnehmen. Trotz überlegen geführtem Spiel in der zweiten Halbzeit, hieß es am Ende 2:1 für die Gastgeber.

Der FVB hatte in der elften Minute die erste Möglichkeit des Spiels, Alagie Camara zögerte allerdings zu lange und konnte so erfolgreich gestört werden. Auch die Gastgeber hatten wenig später ihre erste Chance, Brühls Keeper Deniz Tanyeri verhinderte gegen Markus Willert einen mögliche Rückstand (13.). Auch ein Distanzschuss von Beniamino Fellini führte nicht zum Erfolg, der Ball strich am langen Pfosten des FV-Gästetores vorbei (18). Auf der Gegenseite musste sich FC-Schlussmann Tobias Ewald strecken, um einen Freistoß von Hasan Tiryaki ins Toraus abzuwehren (21.). Glück hatte Brühl, dass ein Schuss von Fellini lediglich am Torpfosten landete (27.). Nach schönem Zuspiel von Tiryaki hatte Camara kein Glück, auch er brachte den Ball nicht an Ewald vorbei im Tor unter (31.). Nach einem Brühler Ballverlust in der eigenen Hälfte nutzte Ben-Richard Prommer die sich bietende Chance zum 1:0 (41.).

Nach Wiederanpfiff war Prommer auch am zweiten Treffer der Badenia beteiligt. Florian Härer fälschte beim Rettungsversuch seinen Schuss unglücklich ins eigene Tor ab (59.). Der FVB stämmte sich gegen die drohende Niederlage, war im zweiten Spielabschnitt die tonangebende Mannschaft. Innenverteidiger Jens Heuberger nutzte ein Faustabwehr von Ewald per Kopf zum 2:1-Anschlusstreffer (66.). Die Gäste drängten jetzt auf den Ausgleich, Ewald lenkte einen Schuss des eingewechselten Tim Hoffmann ins Toraus ab (78.) und klärte gegen Roman Gabauer im Nachfassen, so das es letztlich beim 2:1-Sieg für den FC Badenia St. Ilgen blieb. „Das zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison. Wir sind in der Abwehr zu anfällig und in der Offensive zu uneffektiv“, monierte Brühl Trainer Volker Zimmermann.   

FVB: Tanyeri – J. Heuberger, Heinrich, Meier-Küster, Gabauer, Diederichs (65. Hoffmann), Böckli, Späth (73. K. Heuberger), Camara, Härer, Tiryaki

Torfolge: 1:0 Prommer (41.), 2:0 Härer (56./E.T.), 2:1 J. Heuberger (66.)

Beste Spieler: Prommer, Fellini – Camara, J. Heuberger

vm

News Kategorien
Nach oben

Login

Aufgrund aktueller Lage

Der FV 1918 Brühl e.V. stellt ab Mo. 16. März 2020 bis zum Sa. 19.04.2020 (Ende der Osterferien) den Trainingsbetrieb in allen Abteilungen und Gruppen ein